Stöckli

Das Schulhaus wurde zu Beginn des 19.Jahrhunderts errichtet. Damals für zwei Schulabteilungen und direkt angebaut an die Ökonomiebauten von Scheune und Stall für den Sakristan. Etwas zurückversetzt lag das Sakristanenhaus. Der alte Schulhaustrakt blieb weitgehend erhalten, wurde aber umfassend erneuert und erweitert. 1949 wurde die neue Schulanlage mit dem Sportplatz auf der Nordseite eröffnet. Nach dem Neubau der Schul- und Sportanlagen in der Huebmet diente das Schulhaus für den Kindergarten und als Übungslokal für die Vereine. Zeitweilig war auch die Gemeindeverwaltung hier einlogiert bis zur Realisierung des neuen Gemeindehauses am Dorfplatz. Seit 2008 wird ein Parterreraum für die Pfarrei genutzt, nachdem der Kindergarten in das Schulareal Huebmet übersiedelte.